Gründungsspiel – Ideen machen Schule

Traditionell veranstaltet das Hans-Lindner-Institut jedes Jahr unter dem Motto “Ideen machen Schule” ein Gründungsspiel, das die theoretische Stoffbasis des Wirtschaftsunterrichtes vertieft und ergänzt.

Lange Bildungswege und gute Notendurchschnitte eröffnen zwar im Berufsleben im Allgemeinen viele Türen. Dennoch erleichtert nachgewiesene Praxiserfahrung den Berufseinstieg erheblich. Denn hier sind persönliche Eigenschaften gefragt, die auf keiner Schulbank der Welt erlernt werden können. Aus diesem Grund führt also das Gründungsspiel des Hans-Lindner-Instituts schon während der Schulzeit an das Berufs- und Wirtschaftsleben heran und verschafft einen realen Eindruck von dem, was danach kommt.

Im Schuljahr 2013 /14 nehmen sechs Gruppen der SWS unter der Leitung von Konrad Huber bzw. Christoph Weinmann teil. Ihre Geschäftsideen:

1)        1337 Nerdstore GmbH:
Einzelhandelsgeschäft für Videospiele, Mangas und Zubehör (T-Shirts, Poster…)

2)        Rent & Ride GmbH:
Kurierunternehmen mit umweltschonenden Rädern, Segways und Autos

3)        Compufactory GmbH:
Vertriebsunternehmen und Lieferservice mit Kundendienst für die neuesten und
schnellsten Computerteile und fertige Hochleistungsrechner

4)        My Babybrei:
Frische Nahrung für Babys auch mit Onlineshop und Möglichkeit, das Essen selbst
herzustellen

5)        Partynacht schnell gemacht:
Verleih von Einrichtung und Aufbau für Privatpartys sowie die Partyraumvermietung

6)        LA Cyber Space:
Computerkurse für Jung und Alt und PCs online selbst zusammenstellen

 

Wir wünschen den Teams viel Erfolg bei der Umsetzung ihrer Geschäftsideen und eine gute Platzierung!

Gründungsspiel 2013_14