Schüler-Nachhilfe

Die „Schüler-für-Schüler Nachhilfe“ wurde zum Schuljahresbeginn 2010/2011 an der Staatlichen Wirtschaftsschule Landshut neu gestaltet.

Was ist das Ziel des Nachhilfekonzeptes? Selbstverständlich soll die Nachhilfe der Verbesserung der schulischen Leistungen der Nachhilfe erhaltenden SchülerInnen dienen. Ein nicht zu unterschätzender positiver Nebeneffekt ist, dass SchülerInnen, die Nachhilfe erteilen, automatisch den bisher durchgenommenen Unterrichtsstoff in ihrem Nachhilfefach wiederholen und sich somit gezielt auf Leistungserhebungen vorbereiten.

In Absprache mit den jeweiligen Fachlehrern werden im Verlauf des jeweiligen Schuljahres SchülerInnen mit entsprechenden schulischen Leistungen und Sozialkompetenz gesucht, die sich bereit erklären, leistungsschwächere MitschülerInnen vorwiegend in den Fächern Englisch, Rechnungswesen und (Wirtschafts-)Mathematik gegen ein angemessenes Entgelt (sieben Euro pro erteilter Schulstunde) zu unterstützen.

Die Wirtschaftsschule Landshut ist für die Organisation und Koordinierung der Nachhilfe verantwortlich. Die notwendigen Räumlichkeiten werden von der Schule zur Verfügung gestellt.

Die beteiligten SchülerInnen führen die Nachhilfe eigenverantwortlich durch. Frau Häuser steht den SchülerInnen jedoch jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Bei auftauchenden Problemen setzt sie sich zum Beispiel mit den betroffenen SchülerInnen und/oder Erziehungsberechtigten in Verbindung, um zum Wohle der Nachhilfe gebenden als auch SchülerInnen, die Nachhilfe erhalten, eine Lösung zu erzielen. Der regelmäßige Kontakt mit den SchülerInnen dient als Feedback und zur Qualitätssicherung. So werden auch die schulischen Leistungen der Nachhilfe gebenden SchülerInnen laufend überprüft.

Für weitere Informationen steht Ihnen Frau Häuser in Ihrer Sprechstunde und darüber hinaus zur Verfügung.

Hier die entsprechenden Formulare zur Nachhilfe-Organisation an der SWS Landshut zum Download: Einverständniserklärung für Nachhilfe Landshut