Abschlussfahrt – Heiße Tage in Italien

Okt 5th, 2009 | By | Category: Meldungen

Gardasee009Am Morgen des 21.09.2009 trafen sich die Schüler der Klassen 10a, 10b und 10c an der Wirtschaftsschule in Landshut, um die gemeinsame Abschlussfahrt der drei Klassen an den Gardasee anzutreten . Nachdem das Gepäck schnell in den Bus verladen wurde, begann die Reise nach Italien. Nach einigen Zwischenstopps  in Kiefersfelden, an der Euro- pabrücke sowie in Malcesine kamen wir an unseren Hotels in Bardolino an. Bereits nach dem Einchecken der Klassen gingen wir gemeinsam an den Gardasee und einige Schüler wagten sich in das Wasser hinein, um sich etwas abkühlen zu können. Nach unserem „opulenten 3-Gänge Menü“ am Abend in den Hotels durften wir anschließend für ca. 1 ½ Stunden alleine durch Bardolino gehen.

Am nächsten Tag stand unser Tagesausflug nach Venedig bevor. Die Busfahrt dorthin dauerte etwa 2 Stunden und mit einem kleinen Boot setzten wir von Tronchetto nach Venedig über. Vom Schiff aus konnte man von der Ferne schon die Schönheit und den Zauber dieser Stadt, die auf einer Lagune und im Wasser erbaut wurde, erkennen und bewundern. Angekommen am Markusplatz begann anschließend die Stadtführung in zwei Gruppen. In einer einstündi-gen Führung erhielten wir Informationen über die Geschichte von Venedig sowie über einige bedeutsame Gebäude. Auch  der Dienstwagen des Bürgermeisters von Venedig, das ein repräsentatives  Schiff ist, wurde uns gezeigt. Im Anschluss daran hatten wir noch ca. 2 Stunden Zeit, um diese Stadt auf eigene Faust zu erkunden.Gardasee003

Früh am Morgen des  nächsten Tags waren einige Schüler so fit, dass sie mit Herrn Heilmeier zum Joggen am See aufbrachen. Gegen ca. 9 Uhr waren auch die übrigen Schüler so weit, dass wir uns alle auf den Weg nach Verona aufmachten. Ein Zwischenstopp in Lazise führte uns zu dem dortigen Markt, wo wir für unsere Eltern kleine Geschenke einkaufen konnten.

In Verona erwarteten uns dann zwei Stadtführer, die uns in einer einstündigen Führung die bekannte Arena, das Haus von Romeo und Julia, teure Einkaufsstraßen mit edlen Marken und vieles mehr zeigten. Zurückgekehrt in Bardolino durfte leider die Klasse 10c nicht so lange wie die beiden anderen Klassen in der Stadt bleiben, weil das Verhalten einiger Schüler aus der Klasse 10 c unangemessen war und Herr Stadler deshalb die Ausgehzeit für seine Klasse reduzierte.

Der nächste Tag verlief zunächst schon wieder viel harmonischer, denn wir durften den ganzen Tag im Gardaland verbringen. In Gruppen erkundeten wir den Park mit den vielen Attraktionen und Fahrmöglichkeiten. Am letzten Abend hatten wir sogar bis 23:30 Uhr Ausgang und genossen ein letztes Mal das noch sommerliche Flair Italiens.

Gardasee028Am Freitag des 25. September 2009 ging sowohl durch Schüler als auch durch Lehrer eine Aufbruchstimung. Nach dem Packen und Frühstücken verabschiedeten wir uns von einer anderen Klasse aus Lindenberg, die ebenfalls in unserem Hotel untergebracht war. Danach brachte uns unser Busfahrer Erkan sicher nach Hause. Die Fahrt an den Gardasee mit den Ausflügen nach Venedig, Verona und Gardaland hat uns allen sehr gut gefallen und es war gelungene Mischung aus Kultur und Freizeit. Unsere  Abschlussfahrt nach Italien werden wir lange Zeit in guter Erinnerung behalten.

Tags: ,