Das Feenlicht leuchtet in der SWS

Dez 21st, 2009 | By | Category: Weitere Meldungen

fee-kleinEine sanfte Stimme ist zu hören… ansonsten Stille…. Diese Stimme erzählt von Hel, einer jungen Sturmjägerin, welche die Welt vor Dämonen retten soll. Diese wurden ausgesandt, um die Menschen zu bestrafen, weil sie eine magische Energiequelle für ihre Zwecke missbrauchen. Die Titelheldin Hel hat bei einem mysteriösen Unfall eines ihrer Augen eingebüßt und kann fortan mit dem verbliebenen auch Unsichtbares sehen, was ihr bei der Suche nach dem Bösen hilft. Dennoch gerät sie in Schwierigkeiten.

Eine Bildergalerie mit Impressionen von dieser Autorenlesung gibt es hier.

Gebannt muss man dieser ruhigen, gar anmutigen Stimme lauschen, welche die Geschichte der “Sturmjäger von Aradon – Feenlicht” erzählt. Sie gehört der Autorin, Jenny – Mai Nuyen, die sich am 16.12. im Filmsaal einfand, um von dem ersten Band ihrer Sturmjäger – Trilogie zu berichten. Abwechselnd erzählte sie und las… berichtete von den Abenteuern und den Wesen ihrer Phantasiewelt. Sie trug so fesselnd vor, dass die Schüler teilweise den Atem anhielten, da sie wissen wollten, wie es in dem Fantasyroman weiter geht.

Genauso träumerisch und bildhaft, wie Frau Nuyen die Zuhörer fesselt, schreibt sie auch. Ihre Bücher sind mit eigenen Bildern illustriert, mit denen sie auch zügig ihre Autogrammkarten verzierte, die nach der Lesung vielfach verlangt wurden. Außerdem konnten die Schüler Fragen stellen und waren oftmals über die Antworten überrascht. Jenny-Mai Nuyen ist erst 21 Jahre alt, Tochter deutsch-vietnamesicher Eltern und wurde in München geboren. Mit dreizehn verfasste sie ihren ersten Roman und mit 18 hielt sie ihr literarisches Debüt in den Händen: “Nijura – Das Erbe der Elfenkrone”. Sie studiert Filmwissenschaften in New York, lebt seit kurzem in Berlin und schreibt ebenfalls Drehbücher und Kolumnen.Viel zu schnell waren die 90 Minuten vorbei.

Die 7. Klässler waren fasziniert von dieser vielseitigen symphatischen Frau und so mancher wird bestimmt eintauchen in die Fantasywelt, welche sie mit ihren bisher sechs Büchern erschaffen hat.

Tags: